Riesen und unreine Geister

Riesen gibt es nur in Märchen und Geister nur in Spukschlössern. So denkt ein großer Teil der Bevölkerung, und gerade jene die sich für aufgeklärt und für intelligent halten schütteln bei diesem Thema nur den Kopf.              

Die Wahrheit ist aber leider genau das Gegenteil! Riesen gab es wirklich und unreine oder böse Geister existieren noch heute mitten unter uns!

Wir Menschen können sie in den allermeisten Fällen nicht sehen, weil unsere organischen Augen nur leuchtende Materie wahrnehmen und sehen können.

Geistwesen bestehen aber nicht aus der gleichen Materie wie unsere Umwelt. Sie können jede Gestalt annehmen und täuschen uns Menschen seit über fünftausend Jahren.

Genau zu dieser Zeit entstanden sie auf der Erde, und dem HERRN sei unser Dank, nur noch der zehnte Teil ihrer urspünglichen Anzahl ist heute noch auf der Erde vertreten.

Viele Pastoren erwähnen in manch einer Predigt, dass Dämonen, gefallene Engel wären, die nach einem Kampf aus dem Himmel auf die Erde geworfen wurden, und zitieren die Bibelstelle Offenbarung 12 Vers 1 - 17.

Unreine Geister waren aber zuvor niemals im Himmel, sie entstanden hier auf der Erde. Engel wurden aus dem Himmel geworfen, das stimmt, aber keine unreinen Geister. Dieses Seminar gibt Aufschluss darüber wie und durch wen sie entstanden, und beantwortet die Frage warum der HERR sie nicht in den Abgrund befahl als er in Menschengestalt auf der Erde war, und ihnen stattdessen gewährte in eine Schweineherde zu gelangen. (Matthäus 8 Vers 28 - 34)

 

Dieses Wissen ist wichtig, gerade für jene, die im Befreiungsdienst tätig sind.

Im Seminar sehen Sie Skelettfunde von Riesen. Witzbolde und Kritiker die das Bild im Internet bearbeiteten, behaupteten anschließend, es stamme aus der Kulisse von Filmaufnahmen.

Sie bedachten aber nicht, dass diese Aufnahme von einer tatsächlich existierenden Zeitung veröffentlich wurde. Der >Hindus Voice< verwendete nämlich dieses Bildmaterial das bei Explorationsaktivitäten (Bodenuntersuchungen in der Wüste von Indien) vom Nationalen Geographischen Team unter Beobachtung und Unterstützung der Indischen Arme gemacht wurde, und anschließend archiviert wurde.

 

Dieses Seminar gibt Aufschluss darüber, was mit diesen Wesen geschah, und welche Folgen ihre Entstehung für die Menschheit bis heute hat.

Kontakt

E-Mail:   kontakt@chsv.de

Internet: www.chsv.de

 

Rufen Sie an unter

 

0371 26 79 352

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bei Schriftverkehr unbedingt

folgende Postanschrift nutzen!
  

Postanschrift:

Chsv e.V.

Postfach 03 18

09003 Chemnitz

 

Künftige Geschäftsadresse:

Chsv e.V.

Beckerstraße 13

09120 Chemnitz

Öffnungszeiten

Mo - Fr von 9.°° - 17.°°

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bilbelschule